Zarah

Wenn mein Schlaf gestört wird, bekomme ich Fangzähne. Gleiches gilt für unkontrollierte Bewegungen mit einer Tafel Schokolade in Richtung Tür.

Weil ich es problemlos hinbekomme, einen Topf mit Kartoffeln anbrennen zu lassen, sollte man mich möglichst nicht mit einem Herd und Lebensmitteln allein lassen. Auf dem Foto sieht man mich beim Zwiebelschneiden. Neben der Schwimmbrille empfiehlt sich auch die Bereitstellung von Pflastern, denn die Arbeit mit der Tastatur liegt mir mehr als die Arbeit mit dem Messer. Allerdings esse ich sehr gern, und wer mich nicht zwingt, beim Kochen zu helfen, hat für sein drei-Gänge-Menü einen begeisterten Gast!

 

Die meisten anderen Dinge in meinem Leben sorgen für einen steten Strom an Heiterkeit, ganz besonders meine drei Kinder, in die ich immer noch sehr verliebt bin. Mein großer Sohn ist mittlerweile Kriminalkommissar, meine Tochter studiert Medizin, und mein Jüngster überlegt, welches Autohaus (bei Marken ist er noch nicht angelangt) er kaufen möchte.

Wenn ich gerade nicht das Schweigepflicht-Gewissen meines Ältesten überliste oder mit meiner Tochter über unnatürliche Tode plausche, versuche ich, meinen Jüngsten von den Vorzügen eines Jaguars mit Kühlschrank zu überzeugen.

Und zwischendrin? - Verdiene ich mit einem seriösen Job unsere Miete, denke darüber nach, mal wieder die Hecke zu schneiden, vergnüge mich dann aber doch lieber mit den Geschichten in meinem Kopf und den Menschen, die mein Leben reich machen.

Lauter Leichen

Ein rasanter Krimi mit einer gehörigen Portion schwarzen Humors im noblen Hamburger Westen.

Elli Gint, 31 Jahre alt, Malerin und Teilzeit-Henkerin, kann es kaum glauben: Ausgerechnet für einen Mord, den sie NICHT begangen hat, rückt ihr die Polizei auf den Pelz. Die erscheint mit einem besonders harten Geschütz. Kriminalhauptkommissar Hiob Watkowski ist nicht nur der berüchtigste Ermittler des Landeskriminalamtes. Er glaubt auch, dass Elli, Mutter Martha und Oma Frieda schwarze Witwen sind. Die toten Ehemänner und Liebhaber sprechen eindeutig für diese Theorie. Enthusiastisch und nicht immer gesetzeskonform macht Hiob sich daran, den Damen das Handwerk zu legen. Es braucht allerdings noch einige weitere Leichen, bis er erkennt, dass er es mit einem erfahrenen Mörder zu tun hat, dessen Motiv in den Milliarden liegen könnte, die es zu erben gilt …

 

Mehr anzeigen
 
 
 

LAUTER LEICHEN Kaufen

Lauter Leichen gibt's bei Amazon und ähnlichen Verdächtigen:

KONTAKT

ADRESSE + Impressum

 

Zarah Philips

Agentur Göpfert

c/o Agentur Göpfert

Dr. Rebekka Göpfert

Savignyplatz 6
10623 Berlin

rebekka.goepfert@mohrbooks.com

 

Tel. +49-30-31 99 85 47

Fax  +49-30-32 76 50 42

agenturgoepfert.com

Impressum und Datenschutzerklärung

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 5 Telemediengesetz:

Zarah Philips

c/o Agentur Göpfert

Dr. Rebekka Göpfert

Savignyplatz 6
10623 Berlin

rebekka.goepfert@mohrbooks.com

 

Tel. +49-30-31 99 85 47

Fax  +49-30-32 76 50 42

agenturgoepfert.com

Die Inhalte auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen, Musik oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung von Zarah Philips - dies gilt insbesondere auch für die Vervielfältigung von Informationen oder Daten der Zarah Philips verwendeten Daten und Informationen anderer Anbieter.

Die unauthorisierte Verwendung urheber- und leistungsschutzrechtlich geschützter Bilderdaten ist untersagt und kann strafrechtlich verfolgt werden. Sämtliche Bilder auf dieser Webseite sind copyright geschützt.

Sie haben die Möglichkeit, mir eine email zu schreiben. Damit ich Ihnen antworten kann, benötige ich Ihre email-Adresse. Treten Sie auf freiwilliger Basis mit mir in Kontakt und hinterlassen Ihre email-Adresse, nutze ich diese zur Beantwortung Ihrer email. Die Angabe weiterer Daten durch Sie ist optional. Nach Beantwortung Ihrer email lösche ich unseren Schriftverkehr und damit auch Ihre email-Adresse. Eine Weitergabe Ihrer email-Adresse und Ihrer email an andere Stellen schließe ich aus. Ich sichere Ihnen zu, dass Ihre Angaben entsprechend der jeweils geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt werden.

Ich erkläre hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten/verknüpften Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten habe ich keinerlei Einfluss. Sollte ich davon Kenntnis erhalten, dass die Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen, werden die entsprechenden Links umgehend entfernt.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

 

© Zarah Philips

Der Kommissar.

Hiob Watkowski hat eine Geschichte, die ihn prägt, und einen Vater, den er rächen will. Er glaubt, dass er an der richtigen Stelle gräbt, liegt aber völlig falsch.